Ehemaligentreffen im Kinderdorf Alt Garge

Wie könnte man ein 50-jähriges Kinderdorfjubiläum wohl besser feiern, als mit ehemaligen und heutigen Kinderdorfkindern zusammen? Insgesamt 180 ehemalige Kinderdorfkinder wurden eingeladen, im August für einen Tag in ihre Vergangenheit nach Alt Garge zu reisen. Sie alle verbrachten Teile ihrer Kindheit und Jugend in den familiären wie fachqualitativen Strukturen des Kinderdorfs Alt Garge. Jetzt erwartet sie nicht nur ein freudiges und geselliges Aufeinandertreffen, es wird auch an die Zeit in den Anfängen der Kinderdorfkultur in Alt Garge zurückerinnert und ein neues Kapitel aufgeschlagen. Mithilfe der anwesenden Gäste soll nämlich ein ganz besonderes Buch der Ehemaligen über ihre Zeit im Kinderdorf entstehen. Auch die Kinderdorfkinder von heute werden in das große Wiedersehensfest eingebunden. Dafür üben sie tagelang eine Zirkusshow ein, deren Premiere dann am Festnachmittag im großen Zirkuszelt stattfinden wird.

Das Ehemaligentreffen ist eine von sechs verschiedenen Veranstaltungen, die das Kinderdorf Alt Garge zu Ehren seines Geburtstags in diesem Jahr ausrichtet. Gestartet wurde mit dem traditionellen „in memoriam Albert Schweitzer“-Orgelkonzert in Hannover, welches am Jahresanfang bereits ganz im Zeichen des Kinderdorfgeburtstags stand. Später dann im Frühjahr erlebte die Stadt Bleckede ihr erstes großes Kinderfest mit vielen spektakulären Aktionen und etwa 1.500 Besuchern. Im Nachsommer stehen zwei Mitarbeiterfeten für das Alt-Garger-Team selbst sowie alle Familienwerksmitarbeitenden und das Ehemaligentreffen an. Im November wird es im Anschluss an die alljährliche Mitgliederversammlung des Vereins in der Bleckeder Halle noch einen offiziellen Festakt geben.