Abwechslungsreiches Programm beim Sommerfest

Nachdem die Besucher des Sommerfests der Albert-Schweitzer-Altenhilfe in Bleckede in den letzten Jahren bald schon traditionell mit regnerischem und windigen Wetter begrüßt wurden und daher in ihrem liebevoll arrangierten Festzelt dem wenig sommerlichen Wetter mit vielen sommerlichen Festaktionen trotzten, war man in diesem Jahr über den strahlend blauen Himmel fast schon erstaunt. Bei warmen Temperaturen und mit Sonnenschein startete das Fest. Auch ohne Regen waren die vielen Gäste vom Kuchenbuffet im Festzelt wieder einmal begeistert und ließen sich gleich im Anschluss beim musikalischen Rahmenprogramm zum „Sitztanz“ motivieren. Auf die Bewegung folgte eine spannende Aktion für kluge Köpfchen. Alle hatten viel Spaß, beim Gewichtschätzen des kleinen Gartenzwerges, der fröhlich die Runde durch die Hände der Festbesucher machte. Selbstverständlich durfte mit dem Gartenzwergmarsch auch hier die passende musikalische Untermalung nicht fehlen. Am Ende wurde gar ein Gewinner prämiert Der Enkel einer Bewohnerin erhielt einen Gutschein für die Eisdiele.

Den ganzen Nachmittag über wurde viel gemeinsam gelacht, gesungen und geklönt. Einen musikalischen Höhepunkt bildete Werner Krzende mit seinem Akkordeon und vielen beliebten Schunkelliedern im Gepäck. Doch was wäre ein Sommerfest bei der Albert-Schweitzer-Altenhilfe in Bleckede ohne Tradition? Pünktlich zum Abendbuffet grüßte dann auch Dauergast >>Regen<< und brachte schnell ein regelrechtes Unwetter mit. So wurde der gesellige Nachmittag von Sturm, sintflutartigen Regenfällen, Blitz und Donner gekrönt. Selbstverständlich tat das der Stimmung keinen Abbruch. Doch als das Zelt anfing zu wackeln – auch wenn es letztlich glücklicherweise standhielt – mischte sich ein wenig Aufregung in die feierliche Atmosphäre. Dank der durchdachten Koordination des Altenhilfe-Teams konnten alle Bewohner sicher und sogar trocken zurück nachhause auf ihre Zimmer gebracht werden.