Aufgaben der palliativen Pflege

Palliative Pflege ist bedürfnisorientierte Pflege und ausgerichtet an den individuellen Schwerpunkten der Betroffenen und ihrem subjektiven Erleben von Leiden.

Das heißt im Zentrum des Behandelns stehen nicht notwendige Pflegebedarfe, sondern das Verhandeln individueller Bedürfnisse. Palliative Pflege möchte den Betroffenen so begleiten, dass er möglichst aktiv und selbstbestimmt sein Leben bis zum Tod gehen kann. In der palliativen Pflege bekommen Prinzipien, die in der Pflege schon immer eine wichtige Rolle gespielt haben, einen noch größeren Stellenwert:

 

  • Respekt der Autonomie und Würde über den Tod hinaus
  • Integration von Ressourcen der Betroffenen und der Familie
  • Integration der Angehörigen in den Pflegeprozess
  • Akzeptanz von Sterben und Tod als Teil des Lebens

 

Palliative Pflege hat zum Ziel, auf den verschiedenen Bedürfnis- oder auch Leidensebenen Wohlbefinden zu fördern, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln.

Unsere Expertinnen für Pallitiav-Pflege sind Klaudia Becker, Stefanie Kuha und Melanie Wagner.