Integration kann man konzipieren oder leben:Omar Badra aus dem Libanon ist in Bleckede angekommen

Bleckede: Vor fünf Jahren gelang Omar Badra aus dem Libanon die Flucht nach Deutschland. Über den steinigen Weg nach Europa spricht der 35jährige nicht gern. Viel lieber redet er über seine optimistische Zukunft als angehender Altenpfleger im Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.
 
Im Libanon war Omar Badra ein angesehener Geschäftsmann. Seine „kleine Kneipe“ lief blendend. Doch irgendwann wurde seine Heimat für ihn zum gefährlichen Pflaster und nahm sein Schicksal in die Hand. Gelandet ist er zunächst in Lauenburg. Ohne wirklichen Kontakt zu anderen Menschen hat er in seiner kleinen Wohnung zunächst nur mit dem Kühlschrank deutsch gesprochen, berichtet der sympathische junge Mann augenzwinkernd. Seit Mai genießt er mit seiner Ehefrau und seinen vier Kindern das Leben in der (wie er sagt) zauberhaften Elbestadt Bleckede. Zeitgleich startet Omar Badra seine Ausbildung zum Altenpfleger im Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.
 
Und er ist begeistert: „Es ist so unglaublich schön, wenn ich „guten Morgen“ sage und sehe, wie die Bewohner lächeln. Das ist ein wirkliches Geschenk.“ Er ist so dankbar, in einem helfenden Beruf zu sein. „Ich helfe gerne“, sagt er. Denn Omar Badra ist überzeugt, dass auch seine Eltern im Libanon Hilfe von lieben Menschen bekommen. Eine schöne Vorstellung.
Nun ist er wirklich in Bleckede angekommen. Der immer freundliche und zuvorkommende Altenpfleger-Azubi wird von allen Kollegen und vor allem von den Bewohnern sehr geschätzt. Nach der Ausbildung möchte er eine kleine Pause einlegen und dann gleich mit Weiterbildungen in der Pflege durchstarten. „Altenpfleger ist ein toller Beruf. Ich freue mich jeden Morgen auf die Arbeit. Vor allem freue ich mich auf die Kolleginnen und Kollegen, sagt Omar Badra sichtlich begeistert. „Und die Menschen in seiner Umgebung spüren seine Begeisterung und die Freude, die Omar Badra verbreitet“, fügt die Einrichtungsleiterin Uta Ohme hinzu. Er ist ein echter Gewinn für das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Alle haben gewonnen: Der junge Libanese hat ein neues Zuhause und eine echte Herausforderung gewonnen und unsere Bewohner lieben sein gewinnendes Lächeln.