Integration mal sportlich: Schüler veranstalten Fußballturnier

Einer ganz besonderen sportlichen Herausforderung stellen sich die Schüler nun bereits seit über zehn Jahren: Sie organisieren mit viel Feuereifer das beliebte integrative Fußballturnier. Auch in diesem Jahr fand die sportliche Veranstaltung wieder in der Gymnasiumhalle in Uslar statt. Zusammen mit der Lehrkraft Dirk Schumann bereiteten die Schüler im ersten Ausbildungsjahr Pflegeassistenz einen bunten und aktiven Nachmittag vor, der Teilnehmern wie Besuchern viel Spaß bereitete.

Sportsgeist und Gemeinschaftssinn

Kribbelnde Vorfreude und viel Begeisterung zeigten auch die verschiedenen Teilnehmergruppen von Anfang an. Diese stellten sich aus unterschiedlichen Kooperationspartner-Einrichtungen zusammen. Es trifft beim Turnier stets eine bunte Mischung aus gehandicapten und nicht gehandicapten Fußballbegeisterten aufeinander und misst sich gekonnt im Sport ihrer Wahl. So waren die Schule am Tannenberg aus Göttingen ebenso dabei wie die Hofgeismarer Werkstätten, die Göttinger Werkstätten und die Sollingschule Uslar. Auch mit am Start waren zudem der Treffpunkt Gillersheim e.V., das Sozialtherapeutische Zentrum Neuhaus, die Schule an der Weser aus Holzminden, das Pädagogisch-Therapeutische Förderzentrum Einbeck und eine eigene Schülermannschaft der Berufsbildenden Schulen.

Der sportliche Kampfgeist der Mannschaften war vom ersten Anpfiff an geweckt und viele zeigten durch ihren Einsatz ganz besonderen Ehrgeiz.

Eine runde Sache    

Nicht nur vom gemeinschaftlichen und fairen Wettbewerbscharakter konnten sich die Zuschauer an diesem Tag überzeugen lassen, auch das begleitende Rahmenprogramm überzeugte auf ganzer Linie. Neben leckeren Essens- und Getränkeangeboten begeisterten sich die Besucher auch für die  kreativen Pauseneinlagen. Denn einige Schüler der Pflegeassistenz gaben während der Spielpausen Tanzeinlagen zum Besten. Adrianna Grab, Auszubildende in der Heilerziehungspflege, überzeugte das Publikum während einer Gesangseinlage von ihrer Gesangsstimme. Eine Tombola rundete das Rahmenprogramm stimmig ab und bot dem einen oder anderem Nichtsportler die Möglichkeit, dennoch mit einem Preis nachhause zu kommen. An dieser Stelle möchten sich die Schüler sowie auch das Kollegium herzlichst bei allen Sponsoren bedanken, ohne welche die Ausrichtung eines solchen integrativen Sportfestes nicht umsetzbar wäre.

Es gibt nur Sieger

Den runden Abschluss der Veranstaltung bildete die Preisverleihung und hier ist man stolz auf den deutlichen Unterscheid zu herkömmlichen Wettkämpfen, denn jeder Teilnehmermannschaft erhielt einen Pokal. Schließlich gab es beim integrativen Fußballturnier auch nur Sieger. Die ersten drei Plätze gingen an die Mannschaft der Geismarer Werkstätten (1. Platz), die Schülermannschaft der Tannenbergschule Göttingen (2. Platz) sowie die Schülermannschaft der BBS Uslar (3. Platz). Als bester Torwart konnte Maik Hogreve vom Treffpunkt Gillersheim e.V. gekürt werden und Torschützenkönig darf sich künftig Dirk Hartmann von den Hofgeismarer Werkstätten nennen.