Danke, liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

seit nunmehr drei Wochen meistern wir alle gemeinsam die Corona-Krise. Sie übernehmen eine große Verantwortung und leisten Großartiges.

Wir stehen mitten in der größten Herausforderung, der wir uns im Albert-Schweitzer-Familienwerk jemals stellen mussten. Ich weiß sehr zu schätzen, wie viel jede und jeder Einzelne in den letzten Wochen geleistet hat. Und ich bin mir auch bewusst darüber, wie viel Stress und Anstrengung damit verbunden war.

Dafür sage ich noch einmal ausdrücklich Danke!

Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz im Home-Office und dass Sie dem Verein Ihren privaten Bereich zur Verfügung stellen. Danke für Ihr Höchstmaß an Flexibilität bei noch weniger planbaren Arbeitszeiten.

Allerhöchste Anerkennung und Hochachtung haben der Vorstand und das Kuratorium vor den Mitarbeitenden in der Pflege, der Betreuung, den Familien, den Wohngruppen und –bereichen, die verantwortungsvoll und professionell tagtäglich die uns anvertrauten kleinen und großen Menschen versorgen.

Mit Ihnen als wertvolles Teammitglied bin ich sicher, dass wir auch diese Herausforderung erfolgreich meistern.

Bitte geben Sie meinen Dank auch diejenigen weiter, die nicht täglich einen Internet- oder E-Mailzugang nutzen.

Herzliche Grüße

Martin Kupper