Die gute Nachricht des Tages – Danke!

Maskenspenden für das Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.

Niedersachsen: Überall gilt für Erwachsene und zumeist für Kinder ab sechs Jahren eine Maskenpflicht. Mund und Nase müssen zumindest bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen bedeckt sein. Mindestens genauso wichtig ist der Schutz für die uns anvertrauten kleinen und großen Menschen, die in unseren Einrichtungen leben. Auch die Helferinnen und Helfer in allen Einrichtungen müssen geschützt werden. Denn in der Betreuung und in der Pflege ist es oft nicht möglich, den Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

In den beiden Altenhilfeeinrichtungen in Bleckede und Uslar und auch in der Behindertenhilfe in Hermannsburg wird fleißig genäht. Aber die Kapazität reichte nicht. So eilen uns viele Menschen zur Hilfe. Dafür schicken wir ein Riesen-Dankeschön in alle Himmelsrichtungen.

Stellvertretend nennen wir die

  • fleißigen Logistikerinnen um Annette Hartmann vom Hospizdienst Leine–Solling
  • mit den Näherinnen und Nähern der Aktion "Wir helfen und nähen Behelfs-Mund-Nasen-Masken" aus den Landfrauenvereinen Uslar, Einbeck und Northeim.
  • Ein Großes Dankeschön geht für die Spende von medizinischen Einmal-Mund-Nasen-Schutz zu Beginn der Pandemie an die Göttinger Zahnärzte Frank Bachmann und Lars Nargang

Schön, dass es Sie gibt!

Herzlichen Dank

Martin Kupper