SchlussStrich

An der Gruppe SchlussStrich nehmen männliche Jugendliche und Heranwachsende teil, die durch sexuelle Übergriffe auffällig geworden sind. Die Teilnahme kann durch richterliche Weisung, in Verbindung mit einem Diversionsverfahren oder durch Weisung einer anderen Behörde (Jugendamt, Polizei) erfolgen. Auch eine freiwillige Teilnahme ist möglich. Ergänzend zur Gruppenarbeit finden intensive Einzelgespräche statt.

Ziele sind:

  • Erkennen eigener Motive und Ausgangssituationen für sexuelle Übergriffe
  • Bewusstmachung von Riskofaktoren und rückfallfördernden Aspekten
  • Entwicklung von Opferempathie
  • Entwicklung eines veränderten Männer– und Frauenbildes
  • Entwicklung einer gesunden psychosexuellen Einstellung


Kontakt:

Daniela Wisniewski
Hannoversche Straße 30d, 29221 Celle
Tel: 0 51 41 – 90 84 67
Fax: 0 51 41 – 278 27 07
Mail: wisniewski(at)familienwerk.de