Aktivcenter

Im Aktivcenter werden Erwachsene arbeitssuchende durch Projektphasen in den Praxisbereichen Holz- und Bauwerkstatt, Metallwerkstatt, Textil- und Designwerkstatt, Hauswirtschaft und Gesundheit und Soziales, einer durchgängigen sozialpädagogischen Betreuung und betrieblichen Erprobung individuell an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt. Als individuelle Zusatzangebote werden u.a. intensive Berufsorientierung und Coaching, Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten, Sprachförderung, Bewerbungstraining, Personalchefforen und Grundlagen einer gesunden Lebensführung angeboten. Für individuelle Problemlagen wie Schulden- und Suchtprävention und Beratung, Erziehungshilfen etc. werden externe Netzwerkpartner hinzugezogen.

Inhalte der Maßnahme

  • Förderung von Schlüsselqualifizierungen
  • Kennen lernen fachpraktischer Tätigkeiten
  • Vermittlung theoretischer Inhalte
  • Berufliche Orientierung
  • intensive sozialpädagogische Betreuung
  • lebenspraktische Qualifizierungsmodule
  • Bewerbungstraining
  • Betriebspraktikum möglich

Um die Möglichkeit der Integration in den Arbeitsmarkt zu sichern und bestmöglich zu gestalten wirkt unser Integrationscoach als Verbindung zwischen Firmen und Betrieben und unseren Teilnehmern in den Funktionen Beratung, Vermittlung und Nachbetreuung.

Ziele der Maßnahme

Das Projekt "Aktivcenter" unterstützt die Teilnehmenden darin, ihre Lebens- und Berufswegeplanung (neu) zu strukturieren und zu stabilisieren. Durch intensive Aktivierung können sie an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt werden. Sie lernen ihre individuellen Kompetenzen zu entwickeln und neue zu erwerben.

Die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses oder die Teilnahme an einer weiterführenden Qualifizierung wird angestrebt.

Teilnahme und Zusammenarbeit mit dem Jobcenter

Die Teilnahme am Aktivcenter können Sie mit Ihrem/Ihrer zuständige/n Vermittler/in im Jobcenter besprechen. Wir stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Flyer - Aktiv-Center