Tiefe Trauer um Enrico

Uslar: Enrico war ein aufgeweckter und fröhlicher Junge. Unser ehemaliges Kinderdorfkind ist in der vergangenen Woche einer Gewalttat zum Opfer gefallen und gestorben.

Das Albert-Schweitzer-Familienwerk und vor allem das Kinderdorf sind sehr traurig und fassungslos. Niemand kann das schreckliche Geschehen fassen oder begreifen.

Am vergangenen Freitag haben das Kinderdorf und vor allem seine frühere Kinderdorffamilie zu einer liebevollen Trauerfeier in die St Martini-Kirche in Bollensen eingeladen. Über 100 Trauernde waren gekommen. Die Kinder, die Mitarbeitenden, seine Freundinnen und Freunde waren dankbar, dass sie noch einmal in aller Stille Abschied nehmen konnten. Pastor Karl-Otto Scholz hat dem Gottesdienst einen würdigen Rahmen verliehen. Nach der Trauerfeier gabe es viel Raum  für Gespräche; 100 gute Wünsche für Enrico sind an Luftballons in den Himmel aufgestiegen.