Conti Mitarbeiter legen Geschenke unter den Weihnachtsbaum

Es erinnert schon sehr an die Weihnachtsgeschichte, wenn sich die Betriebsräte der Conti-Tech Northeim auf den Weg machen und mit wertvollen Gaben die Kinder des Kinderdorfs beschenken.

In diesem Jahr ist es das 53. Mal, dass die Conti-Belegschaft Spenden sammelt und Weihnachtswünsche der Kinderdorf-Kinder in Erfüllung gehen. Am vergangenen Dienstag stand wieder ein großes Auto voll beladen mit Geschenken mitten im Kinderdorf.

Die Betriebsräte Tanja Mylius, Michael Rose, Bettina Petsch (Vertrauensfrau), Uwe Friedrichs und Sacha Guittonnet hatten im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Fünf der 11 Kinderdorffamilien durften in diesem Jahr ihre Wunschzettel schreiben. Mit viel Aufwand wälzen die Betriebsräte in ihrer Freizeit Kataloge und stöbern oder forschen vor allem in heimischen Spielzeuggeschäften. Durch die emsigen Weihnachtmänner und -frauen dürfen am Heiligen Abend 35 Kinder ihre Geschenke auspacken – Dank der großen Spendenbereitschaft der Conti-Mitarbeiter. Im Januar 2015 wurde die Conti-Belegschaft für ihr großes Engagement in der Landeshauptstadt Hannover mit dem Albert-Schweitzer-Preis der Kinderdörfer und Familienwerke ausgezeichnet.