Corona im Seniorenzentrum

Uslar: Trotz größter Sorgfalt hat das Coronavirus nun auch das Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum in Uslar erreicht.

„Eine im Seniorenzentrum getestete Person hatte durch einen Schnelltest einen positiven Befund, der umgehend an das Gesundheitsamt geleitet gemeldet und nun bestätigt wurde“, berichtet Einrichtungsleiterin Stefanie Müller-Exner.

In der gut abgestimmten Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt läuft der vorbereitete Maßnahmenkatalog an: Alle Besucher, die Belegschaft und die Bewohnerinnen und Bewohner werden seit einiger Zeit ohnehin bereits getestet. Alle Kontaktpersonen und Bewohner des betroffenen Wohnbereichs werden zusätzlich täglich mit einem Schnelltest untersucht. Bisher waren alle Tests negativ.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt wird das Haus jetzt für Externe geschlossen. Es werden bis auf weiteres keine Außenstehenden zugelassen. Nur in dringenden Fällen darf das Haus betreten werden. Einrichtungsleiterin Stefanie Müller-Exner: „Die Nachricht trifft uns sehr. Aber die intensive Vorbereitung greift sofort. Ich freue mich sehr über die gute Kooperation und das verantwortungsbewusste Handeln der gesamten Belegschaft“. Schon am kommenden Montag werden alle Mitarbeitenden und Bewohner des Wohnbereichs durch das Gesundheitsamt getestet. Alle Maßnahmen um die Ausbreitung zu verhindern sind umgesetzt. Die Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner ist mit der gewohnten hohen Qualität sichergestellt.